Sanfte Eingewöhnung,
ohne Tränen-
Drama am Morgen.

Erfahre wie dein Kind
gerne in die Kita geht
und du ohne Zweifeln
Loslassen kannst.

Du willst die Zeit vor der Eingewöhnung mit deinem Kind unbeschwert genießen…

AAABER, du

  • fühlst dich doch irgendwie zwischen deinem Kind und deinem beruflichen Wiedereinstieg hin und her gerissen?
  • hast schon öfter gelesen, wie schädlich Kita sein kann?
  • weißt nicht sicher, ob dein Kind schon bereit ist, betreut zu werden?
  • spürst ein schlechtes Gewissen, weil dein älteres Kind ja eigentlich mit dir und dem Baby daheim bleiben könnte?
  • merkst, dass deine Energie-Ressourcen nach dem Lockdown-Jahr aufgebraucht sind?
  • wünschst deinem Kind mehr soziale Kontakte?
  • bist vielleicht zuversichtlich, willst aber sichergehen, dass dein Kind gerne in die Kita geht?
  • zweifelst, ob dein:e Sohn:Tochter in der gewählten Kita oder Tagespflege gut betreut wird?
  • hast Angst, dein Kind wird dir morgens weinend vom Arm abgepflückt?

Jetzt wo der 1. Kita-Tag näher rückt, merkst du: Diese ganze Sache mit der Eingewöhnung macht dich doch etwas unruhig und unsicher.

Pssst, du bist nicht allein. Das schrieben Mamas in meinen Feedback-Fragebogen:

Wunsch oder Wirklichkeit? Der perfekte Kita-Tag:

Gut gelaunt steht ihr auf und tanzt beim Anziehen. Den Satz „Ich will nicht in den Kindergarten.“ oder Wegrennen vor dem Losgehen gibt es NICHT.

Fröhlich spaziert dein Kind in die Gruppe. Du bist weder unsicher noch ängstlich vor dem Abschied. Du weißt genau, was du tun musst, damit es deinem Kind leicht fällt sich zu lösen.

Beruhigt fährst du zur Arbeit oder nach Hause. Du bist sicher, dass dein Kind Spaß hat und gut aufgehoben ist. Du vertraust den Betreuer:innen wirklich und redest es dir nicht nur ein.

Den ganzen Tag über kannst du dich mit gutem Gewissen deinen Tätigkeiten widmen. Statt dir den Kopf zu zerbrechen, genießt du die Zeit mit anderen Erwachsenen oder deinem Baby.

Nach der Arbeit nimmst du dir Zeit für dich. Kein zur Kita hetzen, weil dein Kind dort seine Zeit absitzt bis du wiederkommst. Kein Schlecht-fühlen, weil dein Kind in Betreuung ist. Du tankst Kraft auf.

Beim Abholen deines Kindes spürst du: „Das war ein guter Tag.“ Du bist erleichtert und ihr geht entspannt nach Hause. Du weißt auch, was hilft, falls der Kooperationsakku deines Kindes leer ist.

Nach der Kita, füllt ihr den Bindungs- und Beziehungstank wieder auf. Dein Kind kriegt weder Panik, wenn du aus dem Raum gehst, noch wacht es nachts auf und schreit „Nein, Nein. Nicht Kita.“ Ihr schlaft sorgenfrei.

Klingt zu schön, um wahr zu sein? Nee, ist es nicht. Es ist möglich.
Alles, was du dafür brauchst ist eine beziehungsstarke Eingewöhnung. Ich unterstütze dich dabei.

Hi, ich bin

… und ich kenne das so gut.
Ich habe damals vor der Eingewöhnung meines ersten Sohnes gekniffen, hatte viele schlaflose Nächte und sogar Bauchkrämpfe.

Ich war nicht auf die Intensität meiner Muttergefühle und auf das Loslassen vorbereitet. Je näher der Kita Start rückte, desto mehr Zweifel und Ängste holten mich ein.

Deswegen habe ich mein Fachwissen als Pädagogin mit meinen Erfahrungen als Mutter verknüpft und vor 3 Jahren das Happy Kita Start Begleitprogramm ausschließlich für beziehungsstarke Eingewöhnung gegründet.
Damit auch du – so wie ich – eine liebevolle Eingewöhnung mit deinem Kind erlebst.

Deine Vorteile mit dem Happy Kita Start Begleitprogramm

  • Zweifel und Ängste zerfressen dich nicht länger,
  • dein Gedankenkarussel stoppt sofort und du schläfst viel besser,
  • du hast kein schlechtes Gewissen mehr.
  • Stattdessen freust du dich und blickst zuversichtlich auf die Eingewöhnung,
  • weil du weißt, du kannst auf dein Bauchgefühl hören, ohne dich dafür rechtfertigen zu müssen.
  • Dein Kind hat dich als Bindungsperson an seiner Seite und du gibst ihm Sicherheit,
  • gleichzeitig weißt du, was es für einen optimalen Vertrauensaufbau und auch für´s Loslassen braucht.
  • Du kannst souverän und selbstbewusst Gespräche mit den pädagogischen Fachkräften führen, und dafür eintreten, was dir wichtig ist, ohne vorwurfsvoll zu sein.
  • Wenn die ersten Trennungssituationen stattfinden, weißt du wie es deinem Kind leichter fällt,
  • sodass keine Tränen fließen müssen und dein Kind auch nicht übergriffig vom Arm abgepflückt wird.
  • Und falls dein Kind doch weint, kannst du die Situation richtig einschätzen und weißt, was du verändern kannst.
  • Vor und während der Eingewöhnung bist du weder hilflos noch unsicher, sondern entspannt und beziehungsstark.

Das sagen meine Kundinnen

das Happy Kita Start Begleitprogramm besteht aus 3 Teilen

Empfehlung: Starte idealerweise schon VOR dem ersten Tag der Eingewöhnung, damit du bestens vorbereitet bist.

das Journal

Happy Kita Start Journal.Stefanie von Brück

Das Journal dient

  • zur intensiven Selbstreflexion
  • als Vorbereitung auf die Eingewöhnung
  • für mehr Tiefgang mit den Impulsfragen

Es liefert

  • kurze Erklärtexte und passende Grafiken
  • Platz für handschriftliches Beantworten

der Online Mitgliederbereich

Eingewöhnung.Happy Kita Start Begleitprogramm.Stefanie von Brück

Der Online-Mitgliederbereich enthält

  • punktgenaue Klarheitsimpulse
  • pädagogisch-fachliche Wissensimpulse
  • intensiv wirksame Emotionsimpulse
  • anwendbare Praxistipps für jeden Tag
  • viele, kurze Videos, die stetig ergänzt werden

Du bekommst

  • einen passwortgeschützten Zugang
  • für 6 Monate ab Zahlungseingang

die Gruppe – gemeinsam & stark

Happy Kita Begleitprogramm. Eingewöhnung.

In der online Gruppe

  • fühlst du dich nicht mehr allein
  • triffst du andere Gleichgesinnte mit ähnlichen Fragen
  • wirst du als bedürfnisorientierte Mama ernst genommen
  • musst du dich für deinen Weg MIT Kinderbetreuung nicht rechtfertigen
  • erlebst du Mitgefühl und Trost für deine Sorgen
  • stärken alle sich gegenseitig den Rücken
  • wird dein eigener Eingewöhnungsprozess auch durch die Erlebnisse der anderen bereichert
  • verfolgen alle ein gemeinsames Ziel
  • gibt es keine Verpflichtung täglich online zu sein

In der Gruppe bin ich als Expertin da und

  • halte den Raum in einer privaten und geschützten Facebookgruppe
  • bin jede Woche Dienstag und Donnerstag von 13 bis 15 Uhr LIVE
  • gebe dir zusätzlich persönliches Feedback zu deiner individuellen Situation
  • beantwort deine Fragen zur Eingewöhnung deines Kindes
  • damit du weißt, wie die Eingewöhnung läuft und wie sie bestmöglich weitergehen kann
  • du hast für 8 Wochen ab dem 1. Tag der Eingewöhnung Zugang zur Gruppe

Du möchtest im 1:1 (nur du und ich) begleitet werden (ohne die Kraft der Gruppe)? Dann klick hier für weitere Infos.

Das sagen meine Kundinnen

Wie läuft das Happy Kita Start Begleitprogramm ab?

Modul 1: Klarheit

Du prüfst intensiv deine Motive und unbewussten Einflüsse auf den Eingewöhnungsprozess. Du hörst auf, an deiner Entscheidung zu zweifeln, sondern triffst die für euch passende Wahl.

Modul 2: Fachwissen

Du weißt das Wichtigste über gelingende Eingewöhnungen, Trennungssituationen, Tränen und Trost. Du lernst Gespräche mit pädagogischen Fachkräften zu führen, damit du ihnen sagen kannst, was dir wichtig ist, ohne ihnen auf den Schlips zu treten.

Modul 3 – emotionale Kraft

Du begleitest dein Kind einfühlsam, auch wenn seine Gefühls-Wellen höher schlagen. Du stärkst es und bist DA, ohne dass du selbst unsicher schwankst. Du befreist dich von negativen Erfahrungen früherer Eingewöhnungen oder eigenen biografischen Erlebnissen.

Modul 4 – Praxistipps

Du bekommst konkrete Hinweise, wie du dein Kind auf die Eingewöhnung vorbereitest, damit du weißt, wie du möglichst ohne Zeitdruck durch den neuen Familienalltag manövrierst.
Ich verrate auch meine Geheimtipps, wie du die Abschiedssituation für den Kind tränenfrei gestalten kannst.

Du möchtest im 1:1 (nur du und ich) begleitet werden (ohne die Kraft der Gruppe)? Dann klick hier für weitere Infos.

Sabrina Happich schreibt:

Durch Stefanies Vorbereitung wusste ich, was wir machen können, damit die Eingewöhnung so gut klappt.

Dank Stefanie lief unsere Eingewöhnung so, wie ich es mir nicht besser vorstellen konnte. Durch die Vorbereitung mit ihr wusste ich worauf wir achten müssen und was wir machen können, damit es so gut klappt. Ihre Ideen und Methoden für die Umsetzung in die Praxis waren eine super Hilfe. Unsere Gespräche waren aber auch für mich persönlich sehr bereichernd. Sie hat Impulse gesetzt, die ich auch unabhängig von der Eingewöhnung weiterverfolgen werde.

Du willst von DER Expertin für beziehungsstarke Eingewöhnung beraten werden?

Profitiere von der perfekten Symbiose aus Theorie und Praxis, meiner jahrelangen Erfahrung und so viel Überzeugung, dass ich die einzige Elternberaterin bin, die sich nahezu ausschließlich mit dem Thema Eingewöhnung befasst. Sagt übrigens auch die Eltern.

Jahre Pädagogik / Psychologie in Studium und Lehre

Beratungen bei der Eingewöhnung

beziehungsstarke Eingewöhnungen mit meinen beiden Söhnen

Tanja, Mama eines „Ich will nicht in die Kita“- Kindes:

Keine Tränen mehr, mein Kind rennt fröhlich in die Gruppe.

Alle haben mir gesagt „Sie bekommst du nie wieder dahin.“ doch keiner hat mit Stefanies Tipps gerechnet. Ich bin so froh, mein Kind nicht weinend in die Arme der Erzieherin zu drücken. Die Erzieher:innen sagen es läuft wie ausgewechselt. Ich danke Stefanie von ganzem Herzen für ihre Unterstützung! Ohne sie wäre es anders gelaufen.

Das Happy Kita Start Begleitprogramm ist ideal für dich, wenn…

du dein Kind im Sommer 2021 sanft und beziehungsstark eingewöhnen willst.

Du möchtest im 1:1 nur von mir begleitet werden (ohne die Kraft der Gruppe)? Dann klick hier für weitere Infos.

Jennifer Arentz, Mama eines Kleinkindes:

Durch Stefanies Beratung fühle ich mich endlich wieder leichter und glücklicher.

Stefanie hat eine offene und ehrliche Art, bietet sehr gute Beratung und drückt die richtigen Knöpfchen. Es war erstaunlich, was eine Entscheidung ausmachen kann, von der ich vorher gar nicht wusste, wie sehr sie mich belastet und beeinflusst. Ich fühle mich das erste Mal seit Wochen, wenn nicht Monaten, wieder so viel leichter und glücklicher.

Du hast noch weitere Fragen? (FAQ)

Wie lange geht Happy Kita Start und wann sollte ich die Beratung beginnen?

Meine Empfehlung ist: Starte am Besten ca. 2-3 Wochen VOR dem ersten Tag der Eingewöhnung. Später ist es natürlich auch möglich, aber je früher, desto weniger Tränen weint dein Kind.

Falls die Eingewöhnung schon weiter fortgeschritten ist, aber nicht gut läuft, buche ein Happy Kita Fokusgespräch. Achtung: im August biete ich keine Fokusgespräche an.

Wie läuft das mit der Technik?

Die Kursmaterialien liegen auf meiner eigenen Webseite.Nach deinem Zahlungseingang erhälst du Zugang zum Mitgliederbereich.

Die Gruppe findet in Facebook statt.

Für die 1:1 Beratung nutze ich Zoom, das ist so ähnlich wie Skype. Du brauchst eine stabile Internetverbindung, eine Webcam und wenn du magst ein Headset. Zoom funktioniert am Laptop oder PC und vom Handy über eine App.

Brauche ich das Beratungsprogramm überhaupt?
Natürlich! Denn du und dein Kind habt es verdient den besonderen Übergang von der Familie in die Kita oder Tagespflege bestmöglich zu erleben. Mit mir als Rückendeckung und Unterstützerin kann die Eingewöhnung gelingen, auch wenn die Rahmenbedingungen suboptimal sind. Leider arbeiten noch nicht alle Einrichtungen bindungs- und beziehungsorientiert, so dass Eltern nicht überall mit ihren Sorgen und Fragen bezüglich der Eingewöhnungszeit gut aufgehoben sind.
Ich muss erst mit meinem Mann sprechen...
Ja, mach das. Ihr seid eine Familie und jeder von euch ist wichtig!
Bedenke nur, dass die Veränderungen für z.B. arbeitende Papas oft nicht so nedeutend sind wie für Mütter, die mehr Zeit mit den Kindern gemeinsam verbracht haben. Die Veränderungen für dein Kind und dich sind am größten und euch sollte es mit der Eingewöhnung deswegen wirklich gut gehen. Wie wir es schaffen auch die Papas in den Prozess beziehungsstark zu involvieren, besprechen wir in der Beratung.

Isabel, Medizinerin und Mama eines Kindes:

Das ungute Gefühl vor der Eingewöhnung nicht mehr verdrängen müssen.

Vor Stefanies Beratung habe ich mein ungutes Gefühl mit der Eingewöhnung versucht zu verdrängen und gehofft, dass es irgendwie klappen wird. Denn scheinbar geht es bei allen anderen ja auch. Aber je näher die Eingewöhnung kam umso mehr überrollten mich die weggeschobenen Gedanken. Dank Stefanie habe ich mich mit dem Thema inhaltlich und emotional auseinandergesetzt und mein Kind und ich profitieren davon

Warum ich meine Happy Kita Start Beratungen anbiete:

Als mein erster Sohn mit 18 Monaten in die Kita kommen sollte, waren er und ich noch nicht bereit. Ich habe dann meine Elternzeit um sechs Monate verlängert und mir für die Eingewöhnung drei Monate Zeit genommen.

2015 habe ich in meinem Eltern-Café angefangen zu beraten, denn die Herausforderung der Eingewöhnung war Dauergesprächsthema. Seitdem verfolge ich bei Facebook Postings von Müttern, die unsicher und zum Teil verzweifelt sind, die viele Fragen und vor allem viel Kummer mit der Eingewöhnung ihrer Kinder haben. Doch Google oder die „Rat-Schläge“ bei Facebook können Müttern oft nicht helfen.

In meinen Beratungen verbinde ich pädagogisch-fachliches Wissen aus meiner Tätigkeit als Sozialpädagogik-Lehrerin, Kursleiterin und familylab-Beraterin sowie ganz viel Empathie für die Mutterherzen. Ich arbeite individuell und persönlich, damit jede Familie den für sie passenden Weg findet.